Buntspechtfamilie

Nachwuchs eingetroffen

Eigentlich wollte ich Euch endlich vom „Tal der Liebe“ schreiben. Nun hat mich heute unsere Buntspechtfamilie gepackt und ich möchte Euch den Nachwuchs nicht vorenthalten. War selbst überrascht, wie groß Sohnemann mittlerweile geworden ist. Woran ich sehe, dass es ein Junge ist? Der kleine Knirps sieht irgendwie danach aus.

Freue mich auf die ersten Flugversuche des kleinen Rackers.

Übrigens: Ich hätte nie gedacht, dass ein einziger Nesthocker so einen Radau veranstalten kann. Unermütlich ist er am Schnattern. Die Geduld von Mama und Papa Buntspecht ist endlos. Oder täuscht das? Schaut Senior nicht schon etwas genervt auf dem Bild?

Roter Fleck im Nacken

Verblüffend ist für mich auch, dass sich Mama Buntspecht lange nicht mehr sehen lassen hat. Man kann die Eltern am roten Fleck im Nacken unterscheiden. Nur das Männchen hat diesen Fleck. Beim Nachwuchs ist ein roter Fleck auf dem Kopf erkennbar. Dieser sagt aber nichts über das Geschlecht des Piepmatz´aus.

Junges wartet auf Futter
Buntspecht-Papa bei der Fütterung
Buntspecht wartet auf seinen Papa
Hungrig schaut der kleine Buntspecht aus dem Nest

Save

Save

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.